News & Testberichte

IMAX Enhanced im TV, Beamer & AV-Receiver Check

Nicht nur ein großes Bild, sondern bestmögliche Bild- wie Ton Qualität im Heimkino. IMAX und DTS möchten dafür einen neuen Qualitätsstandard, unterstützt von Filmstudios als auch Beamer und TV Herstellern, etablieren.

Das IMAX Enhanced Zertifizierungsprogramm setzt Standards ähnlich wie Dolby (Dolby Atmos + Dolby Vision). Doch wenn man genau hinschaut, dann ergeben sich Mehrwerte für uns Heimkino Fans. Um Bild und Ton von der Produktion über die Geräte in möglichst hoher Qualität in die Heimkinos zu übertragen, sollen Inhalte von der Blu-Ray / UHD Blu-Ray genauso wie 4K HDR Streams von dem neuen Standard übergreifend profitieren.

Inhaltsverzeichnis

  1. IMAX Bildmodus
  2. IMAX Tonmodus
  3. AV Receiver mit IMAX Codec
  4. Unterstützte Fernseher
  5. Unterstützte 4K Beamer
  6. IMAX Filme, Serien und Dokus
  7. Fazit

 

IMAX ist kein Unbekannter und seit Jahrzehnten im professionellen Kino tätig. Weltweit gibt es hunderte IMAX Kinos, in  Deutschland zählen darunter zum Beispiel UCI und Cinestar. Die Optimierung fängt bei der Raumgröße / Raumgestaltung an und geht über die verwendeten Projektoren bis hin zur großen Leinwand. Das ist aber nur die eine Seite der Medaille, denn man hat früh erkannt, dass eine Kino Wiedergabe nur so gut sein kann wie der gezeigte Film selbst.

Genauso wie die Bild und Ton Qualität auf einer Blu-Ray oder DVD von Film zu Film unterschiedlich sein kann, so ist dies auch im Kino der Fall. Schon bei der Aufnahme können sich Bildfehler, Rauschen oder gar Artefakte einschleichen, die beim Schnitt später unbeachtet bleiben und so 1:1 im Film sichtbar sind. IMAX fing deshalb bereits vor über 50 Jahren an Kino Projektoren und Kameras zu entwickeln und arbeitet dabei sehr eng mit Barco und Kodak zusammen: 2015 wurden die ersten Dual 4K Laser Projektoren mit je 60.000 ANSI-Lumen Helligkeit eingeführt, die selbst für große Leinwandbreiten genug Lichtleistung haben.

Im Zuge der Digitalisierung werden IMAX Filme zusätzlich aufwendig aufgearbeitet, Fehler beseitigt und eine größere Bildfläche (IMAX Format) über Spezial Kameras nutzbar gemacht. Dies ist bis heute einzigartig, da es ansonsten keinen einheitlichen Standard gibt und jeder "sein Süppchen kocht". Das erklärt auch das starke Gefälle bei der Qualität von Bild und Ton abseits der IMAX Film Produktionen und warum weltweit IMAX Kinos immer mehr Freunde finden. Kenner können sich vielleicht noch an 70mm Filme im breiteren Vistavision Format erinnern. Auch heutzutage bietet ein IMAX Film im Schnitt mehr Bild auf der gleichen Fläche.

 

IMAX Bildmodus

Wenn man ein großes Bild wünscht, ob im Kino oder Zuhause im Heimkino, dann wird der Film auf dem TV bzw. Heimkino Beamern aufgezoomt: Die sichtbare Fläche wird dadurch zwar größer und du kann ins Geschehen hineintauchen, die Pixelanzahl je Auflösung bleibt aber immer gleich und wächst nicht mit: Standard 1920 x 1080 (FullHD) oder moderne 3840 x 2160 (4K UltraHD). Durch größere Pixel können mögliche Fehler aus dem Schnitt / Post Produktion deutlich auf deinem Fernseher oder Leinwand sichtbar werden, darunter fallen zum Beispiel Bildrauschen oder das Filmkorn (grobe Bild Struktur) im Bildvergleich unten.

HEIMKINO.DE Tipp: Bei der Beamer Aufstellung für die beste Bildqualität möglichst wenig Zoom nutzen und den Mindestabstand bei Beamern und TVs beachten.

Blu-Rays und UltraHD Blu-Rays, die über das IMAX Enhanced Zertifikat verfügen, werden in Zukunft mit der Erfahrung von IMAX im Studio gezielt auf Fehler untersucht und entsprechend bereinigt. So sagte man uns auch, dass ein Qualitätsstandard an die Kameras beim Dreh gesetzt wird, um eine bestmögliche Qualität vom Medien zu bieten. Bisher haben die TV und Beamer Hersteller versucht mit leistungsfähigen Chips und Algorithmen die Fehler nachträglich zu korrigieren.
 

Neben dem TV Format (16:9) und Film Format (21:9) möchte IMAX auch das höhere IMAX Bildformat pushen. Wie oben zu sehen, bekommt man deutlich mehr Bildinformationen und kann praktisch ins Geschehen tauchen. Mehr Bild anstatt schwarzer Balken - Daumen hoch!
 

IMAX Tonmodus

Ebenso wichtig wie ein großes Bild ist mindestens auch der Ton, um die richtige Stimmung und Emotionen zu übertragen. IMAX setzt hierfür auf DTS im speziell angepassten DTS-X Codec, um im 5.1 Mehrkanal System als auch rumfüllenden DTS-X 3D Sound ein gut abgestimmtes Ergebnis zu generiern. Zur DTS Sound Optimierung gehören ein neues Kanal Remapping (Einstellung pro Lautsprecher am AV Receiver) mit mehr Präzision und deutlich platzierten Effekten. Sowie ein geändertes Bassmanagement mit einer "Bass Boost" Funktion und eine neue DTS-X Codec Abmischung im Studio für Filme, Serien und 4K Streams.

Die DTS Verbesserungen sind übergreifend: Du profitierst mit einer IMAX UHD Blu-Ray bei einer 5.1 Lautsprecher Aufstellung genauso wie bei einer 3D Sound / Immersive 7.1.4 Anordnung. Unsere HEIMKINO.DE Experten finden auch für dein Heimkino eine passende Audio Lösung - Online und im HEIMKINO.DE Store.

AV Receiver mit IMAX Codec

Denon und Marantz werden viele aktuelle AV Receiver / Mehrkanal Vorstufen mit einem kommenden IMAX Enhanced Firmware Update fit machen. Dazu finden einige Veränderungen bei der Soundwiedergabe statt. Wir liefern entsprechend alle Denon / Marantz Geräte mit der neusten Firmware und mit der HEIMKINO.DE Tuning Edition für die optimalen Grundeinstellungen und Tipps + Tricks für die Einmessung wie Aufstellung an dich aus.

  • Denon AVR-X4500H inkl. HEIMKINO.DE Tuning Edition - Update Januar 2019
  • Denon AVC-X6500H - Update Januar 2019
  • Denon AVC-X8500H - Update Oktober 2018
  • Marantz SR 6013 - Update Januar 2019
  • Marantz SR 7013 - Update Januar 2019
  • Marantz AV 7705 - Januar 2019
  • Marantz AV 8805 - Oktober 2018
  • Marantz SR 8012 - Oktober 2018

 

Unterstützte Fernseher

Sony hat mit dem IMAX Enhanced Launch den Support der neuen Master Series Sony AF9 (OLED TV) und Sony ZF9 (LCD TV) zugesichert. Die flachen Design Fernseher von Sony haben eine klare Empfehlung im großem HEIMKINO.DE TV Test eingeheimst. Dank sehr guter Bildperformance in Verbindung mit HDR10+ für eine bessere Kontrast Wiedergabe, exzellenter Verarbeitung und durchdachtem Soundsystem sind sie für den IMAX Modus freigegeben.

  • Sony KD55AF9 - OLED Fernseher in 55" - Update Ende 2018
  • Sony KD65AF9 - OLED Fernseher in 65" - Update Ende 2018
  • Sony KD65ZF9  - LCD Fernseher in 65" - Update Ende 2018
  • Sony KD75ZF9 - LCD Fernseher in 75" - Update Ende 2018 

Unterstützte 4K Beamer

Dank dynamischen HDR10 (High Dynamic Range) sind die Sony 4K Beamer perfekt für eine qualitativ hochwertige Wiedergabe einer UHD Blu-Ray oder 4K Streams geeignet. Nach Rücksprache mit Sony sind die 4K Beamer aktuell nur für die USA für IMAX Enhanced vorgesehen, die Freischaltung wird via Firmware Update erfolgen. Für Europa gibt es aktuell keine Pläne zur Umsetzung.
 

 

Für eine bestmögliche Bildqualität und 4K HDR Performance haben die HEIMKINO.DE Experten diverse Einstellungen in der HEIMKINO.DE Tuning Edition kostenlos beim Kauf für dich hinterlegt: 1 x DVD / Blu-Ray Filme für eine kontrastreiche Wiedergabe | 1 x Wohnzimmer Einstellung mit einem hellen Bild für Serien und TV | 1 x Gaming Modus mit möglichst latzenzfreiem Bild | 1 x bestmögliche 4K HDR Performance für Filme und Streams.

 

IMAX Filme, Serien und Dokus

Kurz nach dem Start haben sich bereits zwei Hollywood Studio Größen hinter IMAX Enhanced Programm gestellt und möchten nicht nur bestehende Filme aufarbeiten, sondern auch kommende Film Produktionen auf die neuen Qualitätsstandards hin produzieren: Sony Pictures und die Paramount Studios. Aus den USA hört man zudem, dass auch etablierte Streaming Dienste nicht abgeneigt sind Bild und Ton zusammen als Qualitäts-Upgrade Ihren Kunden anzubieten. Als erste IMAX UltraHD Blu-Rays mit HDR10+ und dem optimierten DTS-X Audio Codec wurden folgende Dokumentationen für den 11.12.2018 angekündigt:

  • A beautiful Planet
  • Journey to the South Pacific

Fazit

Die gute Nachricht vorweg: Es profitieren erstmal alle Heimkino Freunde, egal ob im IMAX Enhanced Modus oder mit Geräten, die den Modus nicht offiziell unterstützen, denn die Qualität einer IMAX Blu-Ray / UHD Blu-Ray wird im Schnitt besser sein: Weniger Artefakte, Bildrauschen oder Filmkorn sind eine Aufwertung. Das gezeigte Material auf der IMAX Präsentation konnte in dieser Hinsicht schon mal überzeugen, spätere Filme müssen dann entsprechend folgen.

 

Unter dem "Imax Enhanced" Zertifizierungsprogramm haben sich mit IMAX und DTS gleich zwei Garanten für großes Kino zusammengefunden, die erstmals ein ganzheitliches Konzept und Standards für die Produktion bis hin zur  Wiedergabe im Heimkino setzen: Der Erfolg hängt wie so oft an einer breiten Content Unterstützung und möglichst vielen Inhalten, sodass sich hoffentlich weitere Filmstudios und Streaming Anbieter wie Netflix oder Amazon Instant Video für IMAX Enhanced entscheiden. Bei den Heimkino Beamern sieht eine Verfügbarkeit aktuell Mau aus, da Sony als einziger Hersteller im ersten Schritt nur den US Markt und Kanada im Fokus hat und kein HDR10 + unterstützt.. Wir rechnen mit einer breiteren Verfügbarkeit bei Fernsehern und AV Receivern für 2019.

CineMedia

Heimkino-Partner Frankfurt

Thorsten luh

Himbacher Str. 7
63654 Büdingen-Eckartshausen
 
Telefon: 06048/9523771
 
E-Mail: Heimkinopartner-
Frankfurt@web.de

 

Öffnungszeiten

Montag 10 Uhr bis 20 Uhr

Dienstag geschlossen

Mittwoch 10 Uhr bis 20 Uhr

Donnerstag 10 bis 20 Uhr

Freitag 10 Uhr bis 22 Uhr

Samstag 10 Uhr bis 16 Uhr

 

Individuelle Termine immer möglich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cine Media Heimkinopartner Frankfurt Rhein-Main